Versionshistorie

Version  Erscheinungsdatum  Neuigkeiten
4.1.04 16.11.2018
  • Unterstützung für Intel CPUs der Coffee Lake Refresh 9000 Serie hinzugefügt (z.B. i9 9900k).
  • Unterstützung für Nuvoton NCT6797D und NCT6798D SuperIO Chips hinzugefügt.
  • Spanische Sprache für Benutzeroberfläche (vielen Dank an "albewyx" für die Übersetzung).
4.1.03 01.11.2018
  • Unterstützung für AMD Ryzen CPUs der 2900er Serie hinzugefügt.
  • Fehler behoben, durch den in bestimmten Konfigurationen nach Rückkehr aus Standby/Hibernation die Lüfterregelungskonfiguration zurückgesetzt wurde.
  • Neue Konfigurationsoption, um Argus Monitor immer minimiert zu starten.
  • Neue Konfigurationsoption zum Deaktivieren der zyklischen Messung der FSB-Frequenz.
  • Verschiedene weitere kleine Verbesserungen und Fehlerbeseitigungen.
4.1.02 19.09.2018
  • Fehler bei der Erkennung von Lenovo Thinkpad Hardware behoben.
4.1.01 26.08.2018
  • Erweiterungen und Verbesserungen im Profilmanagement der kennlinienbasierten Lüfterregelung.
  • Neue Temperaturquellen für die kennlinienbasierte Lüfterregelung hinzugefügt:
    • Mittelwert aus CPU- und GPU-Temperatur mit einstellbarer Samplezeit,
    • Maximum aus CPU- und GPU-Temperatur mit einstellbarer Samplezeit.
  • Fehler beseitigt, der auf bestimmten Asus Mainboards zu fehlerhaftem Updateverhalten von Sensormesswerten führen konnte.
  • Verschiedene weitere kleine Verbesserungen und Fehlerbeseitigungen.
4.0.03 11.06.2018
  • Fehler beseitigt, der bei aktivierter Hysterese zu einer zu hohen Lüfterdrehzahl nach Programmstart führen konnte.
  • Fehler beseitigt, der zu einer zu langsamen Anzeige bei Änderungen der CPU-Multiplikatorwerten führte.
4.0.02 14.05.2018
  • Fehler bei der Lüftersteuerung der Mainboard-Lüfter in bestimmten Konfigurationen beseitigt.
4.0.01 06.05.2018
  • Unterstützung für Intel Coffee Lake-S CPUs hinzugefügt.
  • Unterstützung für AMD Ryzen CPUs der Serie 2000 hinzugefügt.
  • Fehler in der Temperaturanzeige bei einigen AMD Ryzen Threadripper CPUs behoben.
  • Option zur kontinuierliche Hysterese bei der kennlinienbasierte Lüfterregelung implementiert.
  • komplettes Redesign des Codes für die Anzeige in den Graphen zur besseren Modularität und Darstellung auf High-DPI Monitoren.
  • neue Konfiguration der Updatefrequenz für die Graphen und Messwerte über das Aufzeichnungsintervall in Sekunden.
  • Unterstützung für erweiterte Sensorinformationen mittels Asus Service (Asus ROG) hinzugefügt.
  • Dieses Feature aktiviert die Messung der Temperaturen und Lüfterdrehzahlen via Asus Service auf Asus ROG Mainboards und stellt diese Werte konfigurierbar zur Anzeige als 2. Monitoring-Chip zur Verfügung. Für den Asus Service muss die Asus AI Suite installiert sein.
  • Entfall der Lizenzvariante Argus Monitor Professional und der darin enthaltenen Option, das Programm als Windows-Dienst auszuführen. Gleichzeitig wird die neue Standardvariante von Argus Monitor auch für den kommerziellen Einsatz und für die Verwendung unter Windows Server und Windows Enterprise freigegeben.
3.6.02 22.12.2017
  • Unterstützung für Intel Coffee Lake CPUs hinzugefügt.
  • Fehler in der Windows Sidebar Minianwendung bei bestimmten Multi-Monitor Konfigurationen beseitigt.
  • Anzeige der benutzerdefinierten Mainboard Temperatur- und Lüfternamen in der Windows Sidebar Minianwendung.
  • Neue Temperaturquellen für die kennlinienbasierte Lüfterregelung hinzugefügt:
    • gemittelte GPU-Temperatur
  • Fehler in der Lüftersteuerung bei Thinkpad Notebooks nach einem Standby/Resume beseitigt.
3.6.01 11.11.2017
  • Anzeige der CPU-Temperatur ohne das 20°C Offset für AMD CPUs Ryzen 7 1800X, Ryzen 7 1700X und Ryzen 5 1600X (wie neuerdings auch im AMD Ryzen Master Tool).
  • Option zur Konfiguration der CSV-Logdateien über eigenes Formular hinzugefügt.
  • Option zur Vergrößerung der Windows Sidebar Minianwendung.
  • Unterstützung für Nuvoton NCT6796D SuperIO Monitoring-Chips hinzugefügt.
  • Unterstützung für ITE IT8613E und IT8625E SuperIO Monitoring-Chips hinzugefügt.
  • Unterstützung für die Temperatur- und Lüfterkanäle auf bestimmten Gigabyte-Mainboards mit ITE SuperIO Monitoring-Chips verbessert.
  • Unterstützung für die Lüftersteuerung auf bestimmten ASRock-Mainboards mit Nuvoton SuperIO Monitoring-Chips verbessert.
  • Fehler beim Laden der Werte für die kennlinienbasierte Lüfterregelung in bestimmten Konfigurationen beseitigt.
  • Verschiedene kleinere Verbesserungen und Fehlerbeseitigungen.
3.5.09 07.08.2017
  • Fehler bei der Lüfterregelung in bestimmten Konfigurationen beseitigt.
  • Tjmax-Werte für verschiedene Intel CPUs korrigiert.
  • Verschiedene kleinere Verbesserungen und Fehlerbeseitigungen.
3.5.08 18.07.2017
  • Vollständige S.M.A.R.T. Überwachung für unterstützte NVM Express (NVMe) SSD-Laufwerke.
  • Unterstützung für Intel Skylake-X CPUs hinzugefügt.
  • Unterstützung für Intel Atom Goldmont CPUs hinzugefügt.
  • Fehler bei der kennlinienbasierten Lüfterregelung beim Aufwachen vom Ruhezustand in bestimmten Konfigurationen beseitigt.
3.5.07 11.06.2017
  • Unterstützung für AMD Ryzen CPUs hinzugefügt.
3.5.06 28.05.2017
  • Fehler beseitigt, der beim Beenden von Argus Monitor und aktivierter GPU Lüfterregelung in einigen Fällen dazu führte, dass die Bios Lüftereinstellungen nicht richtig rückgesetzt wurden.
3.5.05 14.05.2017
  • Unterstützung für ITE IT8607E, IT8655E, IT8665E, IT8686E und IT8792E SuperIO Monitoring-Chips hinzugefügt.
3.5.04 05.04.2017
  • Unterstützung für Mainboard-Lüfterregelung durch den Windows Service der Professional-Version.
3.5.03 08.03.2017
  • neue Temperaturquellen für die kennlinienbasierte Lüfterregelung hinzugefügt:
    • gemittelte CPU-Temperatur (Samplezeit einstellbar),
    • Mittelwert aus CPU- und GPU-Temperatur,
    • Maximum aus CPU- und GPU-Temperatur.
  • Unterstützung für Nuvoton NCT6795D SuperIO Monitoring-Chip.
  • Untere Grenze des minimalen Lüftersteuerungswerts von 20% auf 5% geändert (Lüfter können weiterhin ganz ausgeschaltet werden).
  • Fehler bei der Lüfterregelung beim Wechsel von manuell auf kennlinienbasiert beseitigt.
  • Fehler bei der kennlinienbasierte Lüfterregelung beim Laden von Profilen in bestimmten Konfigurationen beseitigt.
3.5.02 18.02.2017
  • Unterstützung für Intel Kaby Lake (Desktop) CPUs hinzugefügt.
  • Möglichkeit zur Unterdrückung der erweiterten S.M.A.R.T. Ausfallwarnung hinzugefügt (bis der Rohwert des Attributes sich wieder ändert).
3.5.01 22.01.2017
  • Modernisierung der Benutzeroberfläche mit fünf wählbaren Design-Stilen.
  • Verbesserung der Darstellung bei aktivierter Windows-Anzeigenskalierung.
  • Verschiedene kleinere Fehler behoben.
3.3.07 16.11.2016
  • Unterstützung für Intel Kaby Lake U (Mobile) CPUs hinzugefügt.
3.3.06 15.10.2016
  • Bessere Unterstützung für Notebooks mit 2 umschaltbaren bzw. deaktivierbaren Grafikkarten.
  • Anzeige des Batteriezustands in der Minianwendung.
  • Anzeige des Ruhezustands von Festplatten in der Minianwendung.
  • Bessere Unterstützung für SanDisk SSDs.
  • Überwachung des S.M.A.R.T. Attributs 169 "Total Bad Blocks" bei entsprechenden SSDs hinzugefügt.
  • Unterstützung für ITE IT8622E SuperIO Monitoring-Chip hinzugefügt.
  • Fehler bei der Temperaturanzeige bei Intel SSDs der Serien 540S und Pro 2500 beseitigt.
  • Fehler im Dialogfenster zur Konfiguration der S.M.A.R.T. Warnungen beseitigt.
3.3.05 05.08.2016
  • Darstellungsprobleme in der Minianwendung auf einigen hochauflösenden Displays beseitigt.
  • Anzeige der mittleren CPU Temperatur für die Tray-Icon Anzeige und das CSV Logfile hinzugefügt.
  • Verschiedene kleinere Fehler behoben.
3.3.04 30.05.2016
  • Unterstützung für Intel Xeon CPUs der E5/v4 Familie (Broadwell-EP) hinzugefügt.
  • Optimierung der Ansteuerung des Lüfteranlaufs aus dem Stillstand.
  • Fehler beim Zugriff auf ITE SuperIO Monitoring-Chips bei bestimmten Mainboards bzw. Konfigurationen beseitigt.
  • Fehler beim Updatecheck unter Verwendung von Proxy-Einstellungen beseitigt.
3.3.03 24.04.2016
  • Maileinstellungen für Benachrichtigungen überarbeitet; unterstützt werden nun unverschlüsselte Übertragungen sowie STARTTLS und SSL/TLS.
  • Treibersignatur an neue Richtlinien von Microsoft angepasst. Für eine Installation unter Windows 7 ist daher ab sofort der Sicherheitspatch KB3033929 (32bit) / KB3033929 (64bit) erforderlich.
  • Bugfix für LÜfterregelung, um auch bei Hysterese gleich Null eine komplette Abschaltung der LÜfter zu erlauben.
  • Unterstützung für AMD Excavator/Carrizo CPUs hinzugefügt.
3.3.02 14.03.2016
  • Batterieanzeige kann Daten von zwei Batterien in Notebooks anzeigen.
  • Anzeige der Temperatur für unterstützte NVM Express (NVMe) SSD-Laufwerke wie z.B. Samsung SSD SM951-NVMe oder Samsung SSD 950 Pro.
3.3.01 22.01.2016
  • Für Notebooks: Symbol für den Batteriezustand und Anzeige verschiedener Batterieparameter in der Windows-Taskleiste.
  • Verschiedene kleinere Fehler behoben.
3.2.09 07.12.2015
  • Unterstützung für ITE IT8606E SuperIO Monitoring-Chip hinzugefügt.
  • Unterstützung für ITE IT8613E SuperIO Monitoring-Chip hinzugefügt.
  • Unterstützung für Intel Skylake-U (Mobile) CPUs hinzugefügt.
3.2.08 04.11.2015
  • ITE IT8620E SuperIO Monitoring-Chip: Unterstützung für 5 steuerbare Lüfter.
  • Verbesserungen bei einigen SuperIO Monitoring-Chips der Reihe ITE IT87xx.
  • Unterstützung für CPUs der Intel Celeron/Pentium N3000 Serie (Airmont/Braswell).
  • Fehler beseitigt, der in bestimmten Konfigurationen zur Anzeige einer falschen Netzwerkgeschwindigkeit führte.
3.2.07 11.09.2015

Letzte Version für Windows XP/Vista und Server 2003/2008.

  • Unterstützung für Intel Skylake CPUs hinzugefügt.
  • Unterstützung für Intel Broadwell-C (Desktop) CPUs hinzugefügt.
  • Unterstützung für Nuvoton NCT6793D SuperIO Monitoring-Chip.
  • Fehler in der Lüfterregelung in bestimmten Konfigurationen beseitigt, der nach einem Standby und anschließendem Resume zu einer fehlerhaften Lüfteransteuerung führte.
  • Fehler beseitigt, der in bestimmten Konfigurationen zu einer falschen Anzeige der CPU-Multiplikatorwerte führte.
3.2.06 15.08.2015
  • Anpassungen und Fehlerbeseitigungen für Windows 10.
3.2.05 01.08.2015
  • Offizielle Unterstützung für Windows 10.
  • Fehler bei der Anzeige der Temperatur bei der Intel SSD 335 Serie behoben.
3.2.04 09.06.2015
  • Optimierung des S.M.A.R.T. Zugriffs für SATA Festplatten, um in einigen Fällen Probleme beim Auslesen der S.M.A.R.T. Attribute zu lösen.
  • Drei getrennte Bitmasken für S.M.A.R.T.-Ereigniskategorien Fehler, Vorsicht und Information im CSV Logfile zur Dokumentation von aufgetretenen S.M.A.R.T. Ereignissen.
  • Anzeige der Drehzahlen von nicht steuerbaren Lüftern auf der Seite "Mainboard/Lüftersteuerung" hinzugefügt.
  • Verschiedene weitere kleinere Fehler behoben.
3.2.03 05.05.2015
  • Unterstützung für Dell PowerEdge RAID Controller (Perc H700, H800).
  • Unterstützung für ITE IT8607E SuperIO Monitoring-Chip (Intel NUC).
  • Fehler in der Lüfterregelung bei der Hysterese in bestimmten Konfigurationen beseitigt.
  • Fehler bei der Frequenzmessung für Intel Silvermont CPUs behoben.
3.2.02 21.03.2015
  • Unterstützung für SMSC SuperIO Monitoring-Chips hinzugefügt.
  • Unterstützung für zusätzliche, über System Management Bus (SMB) angebundene Monitoring-Chips.
  • Anzeige der tatsächlichen Namen der Temperaturquellen in der kennlinienbasierte Lüfterregelung.
  • Verschiedene kleinere Fehler beseitigt.
3.2.01 30.01.2015
  • S.M.A.R.T.-Überwachung vollständig überarbeitet.
  • Erweiterte Festplatten-Ausfallvorhersage.
  • Neue Konfigurationsmöglichkeiten für S.M.A.R.T.-Überwachung.
  • Unterstützung für Intel Broadwell CPUs hinzugefügt.
3.1.02 25.11.2014
  • Unterstützung für Nuvoton NCT6792D SuperIO Monitoring-Chip.
  • Fehler beim Zugriff auf den Fintek F71868A SuperIO Monitoring-Chip beseitigt.
  • Erweiterte Unterstützung für Nvidia Grafikarten mit Maxwell Architektur GTX 970 / GTX 980.
3.1.01 10.10.2014
  • Detailansicht der Festplatten um eine Anzeige des freien Festplattenplatzes erweitert.
  • Fehler beseitigt, der unter bestimmten Umständen die SMART Anzeige von Festplatten im Standby Zustand verhinderte.
  • Meldungsfenster für SMART Warnung ist über die Einstellungen abschaltbar.
  • Option eines Protokolleintrags für SMART Warnungen hinzugefügt.
  • Hotkey F1 ruft die integrierte Hilfe auf.
  • Unterstützung für CPUs der Intel Core i7-49xxHQ Serie (Haswell-H).
  • Unterstützung für CPUs der Intel Core i7-58xx Serie (Haswell-E).
  • Unterstützung für ITE IT8620E SuperIO Monitoring-Chip.
  • Passwortschutz für Einstellungen hinzugefügt (Professional Version).
3.0.08 16.08.2014
  • Fehler bei der Anzeige eines Temperaturkanals beim Super-IO chip ITE IT8728F beseitigt.
  • Standardpfad für Logdateien auf Benutzer\Dokumente geändert.
  • Fehler in der Argus Monitor Funktion 'Deaktiviere S.M.A.R.T./Erlaube Festplatten Standby' in bestimmten Konfigurationen beseitigt.
  • Dokumentation/Hilfe für Argus Monitor Professional upgedated.
3.0.07 15.07.2014
  • Unterstützung für AMD Steamroller/Kaveri CPUs hinzugefügt.
  • Unterstützung für ITE IT8603E SuperIO Monitoring-Chip.
  • Fehler in der Lüfterregelung bei der Rückkehr aus dem Ruhezustand bei bestimmten SuperIO Monitoring-Chips beseitigt.
3.0.06 16.06.2014
  • Anzeige der GPU Leistung (% TDP) bei unterstützten Nvidia Grafikkarten hinzugefügt.
  • Fehler in der Lüfter-Regelung bei Mainboards mit dem Super-IO chip ITE IT8728F beseitigt.
3.0.05 26.05.2014
  • Bug beseitigt, der beim Reaktivieren der erweiterten Grafikkartenoptionen zum Absturz führen konnte.
  • Verschiedene kleinere Fehler beseitigt.
3.0.04 11.05.2014
  • Anzeige der Speicherauslastung bei Nvidia Grafikkarten hinzugefügt.
  • Fehler beim Speichern der Argus Monitor Messwerte in die Logdatei beseitigt.
  • Verschiedene kleinere Fehler beseitigt.
3.0.03 11.04.2014
  • Prüfung auf Program-Updates auch über Menüeintrag möglich.
  • Link zum Verlängern der individuellen Lizenz über Menüeintrag hinzugefügt.
  • Hilfe zu den S.M.A.R.T. Attributen als Tooltip erweitert.
  • Eigene Dateien/Dokumente Verzeichnis ist Standard für die Logdateien.
  • Update-Komponente verbessert.
3.0.02 25.03.2014
  • Fehler beseitigt, der bei bestimmten Radeon R9 Grafikkarten zum Absturz von Argus Monitor führen konnte.
  • Unterstützung für AMD Jaguar CPUs hinzugefügt.
  • Unterstützung für Intel Atom CPUs der Bay Trail-Serie hinzugefügt.
3.0.01 07.03.2014
  • Neue, kennlinienbasierte Lüfterregelung für die Mainboard-Lüfter auf Basis aller verfügbaren Temperaturquellen.
  • 4 neue Farbdesigns für Hauptprogramm und Minianwendung.
  • Anzeige des S.M.A.R.T.-Status in der Statusleiste.
  • Neuer Hinweisdialog bei der erstmaligen Aktivierung von GPU- bzw. Mainboardlüfterregelung.
  • Verschiedene kleinere Fehler beseitigt.
2.5.08 23.12.2013
  • Unterstützung für Konfigurationen mit Intel Smart Response Technology / SSD-Caching hinzugefügt.
2.5.07 25.11.2013
  • Unterstützung für CPUs der Intel i7-49xx Serie (Ivy Bridge-E) hinzugefügt.
  • Fehler behoben, der in bestimmten Situationen unter Windows 8.1 beim Starten von Argus Monitor Professional als Windows-Dienst zu dessen Absturz führte.
  • Verschiedene kleinere Fehler beseitigt.
2.5.06 14.10.2013
  • Fehler behoben, der die Anzeige aller darstellbaren GPUs in einigen Multi-GPU Konfigurationen verhinderte.
  • Fehler behoben, der in bestimmten Konfigurationen verhinderte, dass die Mainboard Seiten korrekt angezeigt wurden.
  • Unterstützung für neuere Variante des Nuvoton NCT6779D SuperIO Monitoring-Chip.
  • Unterstützung für Fintek F71868A SuperIO Monitoring-Chip.
2.5.05 19.09.2013
  • Lüftersteuerung auf 6 mögliche Lüfter erweitert (falls vom Mainboard unterstützt).
  • Unterstützung für integrierte Grafikkarten bei Thinkpads Notebooks hinzugefügt.
  • Unterstützung für weitere SuperIO Monitoring-Chips am SM-Bus hinzugefügt.
2.5.04 18.08.2013
  • Unterstützung für Intel Haswell CPUs hinzugefügt.
  • Unterstützung für Nuvoton NCT6791D SuperIO Monitoring-Chip.
  • Unterstützung für Adaptec RAID Controller hinzugefügt.
  • Neuer Graph für die Anzeige der auf Datenträger gelesenen und geschriebenen Datenmengen eingeführt.
2.5.03 06.07.2013
  • Häufigkeit der Prüfung auf eine neue Version konfigurierbar gestaltet.
  • Absturz beim Beenden von Argus Monitor unter bestimmten Bedingungen beseitigt.
  • Fehler bei der Darstellung des GPU Graphen beseitigt.
  • Unterstützung für SuperIO Monitoring-Chips am SM-Bus hinzugefügt.
2.5.02 14.06.2013
  • Alle Farben in den einzelnen Graphen können durch den Benutzer angepasst werden.
  • Tjmax-Wert bei bestimmten Intel Atom CPUs berichtigt, für eine korrektere Temperaturanzeige.
  • Unterstützung für ITE IT8771E und IT8772E SuperIO Monitoring-Chips.
  • Unterstützung für USB-Festplatten in bestimmten Konfigurationen verbessert.
  • Fehler bei der der Grafikkarten-Unterstützung in Konfigurationen mit zwei oder mehr Nvidia Karten behoben.
  • Fehler bei den sichtbaren Seiten behoben, der in einigen Konfigurationen nach einem Update auftreten konnte.
2.5.01 08.05.2013
  • Neue Graphen für CPU-Last, RAM Auslastung und Netzwerk Upload/Download eingeführt.
  • Unterstützung für Grafikkarten von 2 auf maximal 4 erweitert.
  • Unterstützung für Mainboard Temperatur-Monitoring bei ausgewählten HP Notebooks hinzugefügt.
2.4.04 26.03.2013
  • Unterstützung für Grafikkartenlüfter-Regelung durch den Windows Service der Professional-Version.
  • Verschiedene kleinere Fehler beseitigt.
2.4.03 03.03.2013
  • Unterstützung für Intel Rapid Storage RAIDs auf mehrere mögliche RAID Sets erweitert.
  • Fehler in der Lüftersteuerung bei bestimmten MSI Mainboards behoben.
  • Unterstützung für Intel SSDs der Serien 520 und 330 hinzugefügt.
  • Verschiedene kleinere Fehler beseitigt.
2.4.02 27.01.2013
  • Verschiedene Darstellungfehler bei 125% Anzeigenskalierung (Windows) behoben.
  • Fehler bei der Frequenzmessung bei bestimmten Sandy-Bridge-basierenden Intel Xeon CPUs behoben.
  • Neue Warnoption: Eintrag in Protokolldatei.
  • Diverse Verbesserungen und Anpassungen im Design.
2.4.01 17.12.2012
  • Eigene Minianwendung für Windows 8 bereitgestellt.
  • Dynamische Messung der FSB Frequenz unter Windows 8 wieder aktiviert.
2.3.08 05.11.2012
  • Abstürze unter Windows 8, die in bestimmten Konstellationen auftraten, behoben (Deaktivierung der dynamischen Messung der FSB Frequenz).
2.3.07 08.10.2012
  • Unterstützung für die in Intel Ivy Bridge CPUs integrierte Grafikeinheit hinzugefügt.
  • Installationsprobleme der Minibaranwendung behoben.
2.3.06 30.09.2012
  • Grafische Anzeige der aufgenommenen CPU-Leistung für neuere Intel-CPUs.
  • Tjmax-Werte für verschiedene Intel CPUs korrigiert.
  • Unterstützung für Intel Atom CPUs der Cedar Trail-Serie.
  • Anzeige der insgesamt geschriebenen Datenmenge für Samsung SSDs der 830er Serie.
  • Option 'Fenster im Vordergrund' hinzugefügt.
2.3.05 27.08.2012
  • Konzept zur Internationalisierung abgeschlossen.
  • Verschiedene keinere Fehler beseitigt.
2.3.04 06.08.2012
  • Konzept der Internationalisierung geändert, um Anpassung an neue Sprachen zu ermöglichen.
2.3.03 04.07.2012
  • Interne Umstellungen auf Unicode Zeichen für besseren internationalen Support.
  • Fehler bei der Anzeige von Intel Raid Festplattendaten in bestimmten Mischkonfigurationen beseitigt.
  • Fehler bei der Anzeige der S.M.A.R.T. Attribute bei SSDs der Serie Samsung 470 behoben.
2.3.02 14.06.2012
  • Unterstützung für LSI MegaRAID Controller hinzugefügt.
  • Unterstützung für Nuvoton NCT6779D SuperIO Monitoring-Chip.
  • Fehler bei der Auswertung von bestimmten S.M.A.R.T.-Attributen bei einigen auf Sandforce Controllern basierenden SSDs berichtigt.
  • Fehler bei der Anzeige der Lüfterdrehzahlen in bestimmten Konfigurationen beim SuperIO Monitoring-Chip ITE 8728 berichtigt.
2.3.01 29.05.2012
  • Codeteile für Festplattenoperationen neugeschrieben zur besseren Unterstützung von RAIDs und für schnelleren Zugriff.
  • Anzeige der Festplatten-Modellnamen in der Minianwendung.
  • Verschiedene kleinere Fehlerbereinigungen und Verbesserungen.
2.2.08 15.05.2012
  • Unterstützung für CPU Intel Ivy Bridge hinzugefügt.
2.2.07 29.04.2012
  • Fehler bei der GPU-Unterstützung von Radeon-Karten in bestimmten Windows-Konfigurationen beseitigt.
2.2.06 18.04.2012
  • Unterstützung für LSI/3ware RAID Controller der Serie 9000 hinzugefügt.
  • Anzahl der möglichen Festplatten auf 16 erhöht.
2.2.05 05.04.2012
  • CPU-Sockeltemperatur auch als Tray-Icon Anzeige möglich.
  • Fehler beim Speichern von bestimmten Konfigurationseinstellungen beseitigt.
2.2.04 19.03.2012
  • Unterstützung für LSI/3ware RAID Controller der Serie 8000 hinzugefügt.
2.2.03 09.03.2012
  • Unterstützung für integrierte AMD Grafikkarten der Llano/APU Serie hinzugefügt.
2.2.02 01.03.2012
  • Einstellbare Zykluszeiten für die verschiedenen Warnungstypen eingeführt.
2.2.01 19.02.2012
  • Argus Monitor Professional eingeführt. Damit ist möglich, den Monitor als Dienst im Hintergrund bzw. ohne Login auszführen.
  • Tool zur Konfiguration von Argus Monitor Professional, wenn dieser als Service ausgeführt wird.
  • Unterstützung für ATI/AMD Grafikkarten der HD 7900/7700 Serien (Southern Islands) hinzugefügt.
2.1.05 02.02.2012
  • Fehler aus Version 2.1.04 behoben, durch den in bestimmten Situationen bei laufendem Argus Monitor ein Neustart bzw. Shutdown verhindert wurde.
2.1.04 26.01.2012
  • Unterstützung für CPUs der Intel i7-39xx Serie (Sandy Bridge-E) hinzugefügt.
  • Fehler bei der Grafikkarten-Lüftersteuerung in Konfigurationen mit zwei ATI Karten behoben.
2.1.03 27.12.2011
  • Dekodierung der speziellen S.M.A.R.T.-Attribute (lifetime reads / writes from host) von OCZ SSDs hinzugefügt.
  • Bug beseitigt, durch den bei AMD Llano / A-Serien CPUs die doppelte FSB-Frequenz ausgegeben wurde.
  • Interne Behandlung von Warnungsfensten und Warnmails überarbeitet.
  • Verschiedene keinere Bugs beseitigt.
2.1.02 05.12.2011
  • Unterstützung für CPU AMD FX/Bulldozer hinzugefügt.
  • Änderungen an der Updatebenachrichtigung für die Minianwendung.
  • Optionale Anzeige der (vom Mainboardsensor gemessenen) CPU-Sockel Temperatur für CPU- und Überblick-Tab hinzugefügt.
  • Online Dokumentation erstellt.
  • Anzeige aller Kerntemperaturen als Zahlenwerte im Überblick-Tab für 6- und 8-Kern CPUs.
  • Anzeige der aktuellen maximalen Kerntemperatur als Graph im Überblick-Tab.
2.1.01 07.11.2011
  • Option zum Definieren eines Kalibieroffsets für die CPU-Temperatur hinzugefügt.
  • Erweiterte Einstellmöglichkeiten für Trayicons (Schrift, Hintergrund, Farbe).
  • Zusätzliche Tray Icons für CPU-Geschwindigkeit und CPU-Last.
  • Unterstützung verschiedener ASRock Motherboards mit 6 Lüfteranschlüssen.
  • Tjmax-Wert für Intel Core2 Duo Processor T7000 Serie korrigiert.
  • Verschiedene kleinere Fehlerbereinigungen und Verbesserungen.
2.0.17 05.10.2011
  • Performanceoptimierung am Treiber durchgeführt.
2.0.16 02.09.2011
  • Temperaturanzeige als Zahlenwerte für alle Kerne im Überblicks-Tab für 6- und 8-Kern Prozessoren hinzugefügt.
  • Einzelne Lüfter- und Temperaturverläufe im Mainboard-Tab ausblendbar gestaltet.
  • Hilfe zu den S.M.A.R.T. Attributen als Tooltip hinzugefügt.
  • E-Mail Begrenzung bei den Warnungen pro Kategorie und Tag eingeführt.
  • Optionale E-Mail-Benachrichtigung bei Änderung von kritischen S.M.A.R.T. Attributen eingeführt.
  • Fehler des kennlinienbasierten GPU-Reglers bei Systemen mit zwei Grafikkarten behoben.
2.0.15 14.08.2011
  • Unterstützung für Lüfterregelung bei Mainboards mit Nuvoton NCT6771F, NCT6775F, NCT6776F SuperIO Monitoring-Chips hinzugefügt.
2.0.14 01.08.2011
  • Fehler behoben, der zu einer falschen Multiplikator-Anzeige bei AMD Fusion / Brazos Prozessoren führte.
  • GPU Temperatur für Radeon Grafikkarten bei AMD Fusion / Brazos Prozessoren hinzugefügt.
  • Unterstützung für Fintek 71808A SuperIO Monitoring-Chip.
  • Anzeige für AMD Phenom Temperatur so geändert, das alle Kerntemperaturen angezeigt werden, auch wenn nur ein Temperatursensor per CPU existiert.
2.0.13 21.07.2011
  • RAM Auslastung für Windows Sidebar Minianwendung.
  • Lüftersteuerung für DELL Notebooks.
  • Lüftersteuerung für Thinkpad Notebooks.
2.0.12 01.07.2011
  • Anzeige der von Mainboard Monitoring-Chips gelieferten Temperaturen.
  • Anzeige der Lüfterdrehzahl bei Thinkpad-Notebooks.
2.0.11 02.06.2011
  • Zusätzlichen Button im Hauptformular zur Anzeige des Kontextmenüs integriert.
  • Anzeige der Lüfterdrehzahl bei DELL-Notebooks.
2.0.10 12.05.2011
  • Anzeige der RAM-Auslastung in der Statusbar hinzugefügt.
  • Fehler behoben, der das Auswerfen von einigen USB-Laufwerken verhinderte.
2.0.09 27.04.2011
  • Option zum Verändern der Parameter des Festplattenakustikmanagements (AAM) hinzugefügt.
2.0.08 20.04.2011
  • Verschiedene kleinere Fehler behoben.
2.0.07 16.04.2011
  • Erweiterte Informationen wie Auslastung, Kern-/Speichertakt und Lüftergeschwindigkeit sowie Steuerung der Lüftergeschwindigkeit nach Temperaturkennlinie für Grafikkarten der Nvidia GeForce 500 Serie hinzugefügt.
2.0.06 03.04.2011
  • Internes Redesign der Funktionen für Messdaten und Anzeige.
2.0.05 28.03.2011
  • Argus Monitor Benchmark überarbeitet, um die Genauigkeit der Messwerte beim zufälligen Lesen/Schreiben von 4kB-Blöcken mit 64 Threads bei Mehrkanal SSDs wie z.B. der Intel X25-M zu verbessern.
2.0.04 19.03.2011
  • Verschiedene kleinere Fehler behoben.
2.0.03 12.03.2011
  • Anzeige des Turbo Core-Status (Multiplikatoren, Frequenzen) für AMD Phenom Turbo Core Prozessoren.
  • Bug bei der Frequenz- bzw. Multiplikatoranzeige bei bestimmten AMD Phenom CPUs berichtigt.
2.0.02 05.03.2011
  • Bug bei der Lüftergeschwindigkeit in bestimmten Konfigurationen mit 2 Grafikkarten beseitigt.
2.0.01 11.02.2011
  • Steuerung der Lüftergeschwindigkeit nach Temperaturkennlinie für Grafikkarten der Reihen AMD/ATI Radeon HD4xxx-HD6xxx sowie für Nvidia GeForce der Serien 8xxx bis 400.
  • Laden und Speichern von benutzerdefinierten Profilen für die Lüfterregelung.
1.9.02 03.02.2011
  • Unterstützung für Dualchip-Grafikkarten der AMD/ATI HD5900er Serie hinzugefügt.
1.9.01 16.01.2011
  • Grafikkarte: erweiterte Informationen wie Auslastung, Kern-/Speichertakt und Lüftergeschwindigkeit sowie manuelles Setzen der Lüfterdrehzahl für Nvidia-Karten.
1.8.17 06.01.2011
  • Unterstützung für Intel Matrix RAID (ICHx Chipsätze).
1.8.16 14.12.2010
  • Samsung-Festplatten des Typs HD204UI und HD155UI von S.M.A.R.T.-Zugriffen ausgenommen aufgrund fehlerhafter Firmware.
  • Testmöglichkeit für den S.M.A.R.T.-Warnungsdialog hinzugefügt.
  • Verschiedene kleinere Fehler beseitigt.
1.8.15 01.12.2010
  • Windows Sidebar Minianwendung eingeführt.
1.8.14 08.11.2010
  • Bug beim Schreiben der Protokolldatei in bestimmten Situationen beseitigt.
1.8.13 06.11.2010
  • Option zum Anlegen einer Protokolldatei / CSV-Datei für die Temperatur- und Drehzahlmesswerte sowie für S.M.A.R.T. Ereignisse.
1.8.12 31.10.2010
  • Unterstützung für das Auslesen der Grafikkartentemperatur bei Intel Core i3/i5 Prozessoren mit integrierter Grafik (Clarkdale Prozessoren).
  • Auslesen der Grafikkartentemperatur bei 'Intel Mobile' Chipsets mit integrierter Grafik (Intel Graphics Media Accelerator).
  • Unterstützung der Lüfterregelung für Winbond W83667 HG-A.
1.8.11 16.10.2010
  • Fehler in der Erkennung der CPU-Kernanzahl berichtigt.
  • Erkennung des AMD 'core unlocking' Modus verbessert.
1.8.10 15.10.2010
  • Steuerung der Systemlüfter auf Mainboards mit Winbond und Fintek Monitoring-Chips.
1.8.09 04.10.2010
  • Automatische Erkennung des Monitoring-Chip-Kanals für die CPU-Temperatur bei Systemen ohne internen CPU Temperatursensor.
1.8.08 01.10.2010
  • Verwendung des Mainboard Monitoring-Chips als CPU-Temperaturquelle bei Systemen mit aktiviertem AMD 'core unlocking' Modus.
1.8.07 25.09.2010
  • Unterstützung für Festplatten mit nicht-standardmäßigen Sektorgrößen hinzugefügt (z.B. 1024 oder 4096 Bytes per Sektor).
1.8.06 24.09.2010
  • Bug beseitigt, der eine erfolgreiche Installation unter Windows XP verhinderte.
1.8.05 23.09.2010
  • Vereinheitlichung auf nullbasierendes Geräteaufzählungsschema.
  • Bug beim Schreiben der Konfiguration in Pfade mit Unicodezeichen beseitigt.
  • Intervall für Überprüfung der S.M.A.R.T.-Attribute konfigurierbar.
1.8.04 21.09.2010
  • Dual CPU Unterstützung.
  • Filter für ungültige S.M.A.R.T. Daten hinzugefügt.
1.8.03 08.09.2010
  • Tjmax-Wert bei bestimmten Intel Atom CPUs berichtigt, für eine korrektere Temperaturanzeige.
1.8.02 01.09.2010
  • Option für automatische Updates hinzugefügt.
  • Fehler in der Temperaturanzeige bei bestimmten Intel Core 2 CPUs berichtigt.
1.8.01 15.08.2010
  • Steuerung der Systemlüfter auf Mainboards mit ITE87xx Monitoring-Chips.
1.7.07 11.07.2010
  • Anzeige der Drehzahlen von Systemlüftern.
1.7.05 14.06.2010
  • Verschiedene kleinere Fehler beseitigt.
1.7.02 03.06.2010
  • Unterstützung für weitere ATI/AMD Radeon HD5xxx Mobility Grafikkarten hinzugefügt.
1.7.01 30.05.2010
  • Grafikkarte: erweiterte Informationen und Einstellmöglichkeiten (soweit verfügbar), wie Auslastung, Kern-/Speichertakt und Lüftergeschwindigkeit.
  • Anzeige der Vergangenheitswerte in der Legende.
1.6.03 12.05.2010
  • Anzeige der maximalen Temperaturen seit Programmstart.
  • Verschiedene kleinere Fehler beseitigt.
1.6.02 24.04.2010
  • Neue Warnoption 'geringer Festplattenplatz' hinzugefügt.
1.6.01 22.04.2010
  • Zahlreiche Warnoptionen hinzugefügt (Warnung bei Überschreiten eines Grenzwerts für Festplattetemperatur, Prozessortemperatur, Grafikkartentemperatur sowie vor bevorstehendem Fesplattenausfall).
  • Warnungen per Email, MP3/WAV, Warndialog oder durch Ausführung eines Programms.
1.5.12 04.04.2010
  • Darstellungsprobleme bei nicht-Standard bzw. großen Windows Schriftgrößen beseitigt.
1.5.11 27.03.2010
  • Unterstützung für Intel 6-Kern Prozessoren (Core i7-980X, Gulftown) hinzugefügt.
1.5.10 19.03.2010
  • Unterstützung für das Auslesen der SMART-Werte an einer Vielzahl von Nvidia nForce Controllern.
1.5.02 08.03.2010
  • Unterstützung für ATI/AMD Radeon HD5600 / HD5400 Serien (5450, 5670) hinzugefügt.
  • Kleinere Fehler beseitigt.
1.5.01 20.02.2010
  • Argus Monitor Festplattenbenchmark: Geschwindigkeitstest für Festplatten und SSDs.
  • Online Datenbank mit Benchmark-Resultaten.
1.2.02 19.01.2010
  • Unterstützung für Intel Clarkdale und Westmere hinzugefügt.
1.2.01 10.01.2010
  • Unterstützung für 64bit-Versionen von Microsoft Windows hinzugefügt.
1.1.18 29.12.2009
  • Anzeige des Alignments von Partitionen (wichtig für Nutzer von SSD).
  • Diverse kleinere Fehler beseitigt.
1.1.16 14.12.2009
  • Unterstützung für SuperIO Chips hinzgefügt (CPU-Temperaturen für AMD K7 und Intel Pentium M und Pentium 4 Prozessoren).
  • Workaround für Anzeige der CPU-Temperatur der fehlerhaften Temperaturdioden von AMD K8 Brisbane CPUs.
1.1.15 25.11.2009
  • Anzeige des Turbo Boost-Status (Multiplikatoren, Frequenzen) für Intels neue Nehalem Prozessorarchitektur.
1.1.14 09.11.2009
  • Unterstützung der ATI/AMD Radeon HD5xxx Serie (5750, 5750, 5850, 5870).
  • Temperaturanzeige für mehrere Grafikkarten hinzugefügt (AMD/ATI X2 Serie/Crossfire und NVIDIA SLI).
  • Spezifische SSD SMART Attribute und Information hizugefügt.
1.1.12 30.10.2009
  • Unterstützung für Intel® Core™ i5 CPUs.
  • Option zum Anzeigen von CPU und GPU Temperatur im System Tray.
  • Intel® Atom CPU Temperatur- und Frequenzberechnung verbessert.
  • Unterstützung für weitere ATI Radeon HD4000 Grafikkarten.
1.1.11 22.10.2009
  • Bugfix zum Beseitigen von Inkompatibilitäten mit verschiedenen Pentium M Mainboards.
1.1.10 20.10.2009
  • Anzeige erweiterter Laufwerksinformationen hinzugefügt.
1.1.03

08.10.2009
  • Erste Version mit SSD-Unterstützung.
1.1.01 14.09.2009
  • S.M.A.R.T. Unterstützung für externe USB Festplatten hinzugefügt.
  • Funktionen für Laufwerkszugriffe optimiert.
  • AMD K10 Phenom Temperaturanzeige auf einen Graph reduziert, da der Phenom nur einen Temperatursensor unterstützt.
1.0.20 02.09.2009
  • Unterstützung von ATI/AMD Radeon HD3xxx und HD4xxx-Serie (einschl. Mobility) hinzugefügt.
  • Neue Methode zum Auslesen der Grafikkartentemperatur bei Nvidia-Karten.
1.0.09 22.08.2009
  • Unterstützung für ATI/AMI RV670 (z.B. HD3850) hinzugefügt.
  • Auslesen der Kerntemperatur bei Mobilprozessoren verbessert.
1.0.08 15.08.2009
  • Bug in graphischer Darstellung beseitigt.
  • Detailverbesserungen am Design.
1.0.07 24.07.2009
  • CPU Kernfrequenzmessung verbessert.
1.0.06 14.05.2009
  • Unterstützung für Messung der Kernfrequenzfür AMD CPUs hinzugefügt.
1.0.05 15.04.2009
  • Messung der CPU Kernfrequenz hinzugefügt.
1.0.04 20.03.2009
  • Unterstützung für Intel® Core™ i7 and i5 hinzugefügt.
1.0.03 22.02.2009
  • Unterstützung für ATI/AMD® GPUs hinzugefügt.
1.0.02 30.01.2009
  • Unterstützung für AMD® Athlon™ & Phenom™ Prozessoren hinzugefügt.
1.0.00 14.01.2009
  • Initiale Version.